3 Arten, Gutenachtgeschichten nicht nur vorzulesen

Die klassische und auch einfachste Art, Gutenachtgeschichten zu erzählen ist, Bücher vorzulesen. Das Lieblingsbuch deines kleinen Schatzes geht einfach immer – am besten dreimal hintereinander und das jeden Abend. Was für die Kleinen immer wieder toll ist, kann selbst dem ausdauerndsten Vorleser irgendwann zu viel werden. Deshalb haben wir hier drei einfache Methoden, wie man dem ewigen Vorlesen entkommen kann:

 

1. Wörter kombinieren

Es ist nicht einfach, sich eine Geschichte aus den Fingern zu saugen – deshalb frag doch einfach deinen kleinen Schatz nach 2 oder 3 Wörtern, die du dann in der Geschichte verwenden musst.

So wird deine Kreativität beflügelt und es können wunderbare, außergewöhnliche Geschichten entstehen: zum Bespiel ist bei mir einmal aus den Begriffen „Zauberer“, „Banane“, und „Stuhl“ die Geschichte über einen kleinen Zauberer entstanden, der sehr großen Hunger hatte, aber nicht an die Banane kam, die ganz oben im Regal lag. Er versuchte viele Zaubertricks um an sie heran zu kommen, die aber alle nicht funktionierten und kam schlussendlich darauf, einfach einen Stuhl zu Hilfe zu nehmen. Und die Moral von der Geschicht: Man muss nicht zaubern können, um erreichen zu können, was man möchte.

 

2. Gemeinsam eine Geschichte erzählen

Eine weitere Idee, wie du dir nicht allein eine Geschichte aus dem nichts ausdenken musst, ist deine Kleine oder deinen Kleinen einfach abwechselnd mit dir erzählen zu lassen – du fängst mit einem Satz wie „Es war einmal ein Einhorn…“ an und lässt dich dann einfach von der kindlichen Kreativität anstecken! Dabei kann man auch gut die Geschichte über mehrere Tage oder Wochen weitererzählen, so freut sich dein Schatz dann sogar schon aufs Schlafengehen!

 

3. Hörbücher abspielen lassen

Alternativ kannst du auch, statt selbst zu erzählen, dir gemeinsam mit deinem kleinen Schatz eine Geschichte anhören. Optimal dafür geeignet ist die Toniebox - ein digitales Audiosystem, das nicht nur schick aussieht, sondern das Hören im wahrsten Sinne des Wortes zum Kinderspiel macht: Einfach Tonie auf die Toniebox stellen und schon geht der Hörspaß los!

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.